Zahnbehandlung für Risikopatienten

Versorgung von Patienten mit Behinderungen und besonderem Pflegebedarf

In enger Kooperation mit dem Marien-Hospital Witten ist es uns gelungen, ein neues Projekt in der zahnmedizinischen Versorgung von schwerbehinderten und pflegebedürftigen Menschen ins Leben gerufen.

Ein Großteil dieser Patienten kann nur unter entsprechender Allgemeinnarkose (ITN) behandelt werden. Ambulant führen wir diese Eingriffe bereits standartmäßig seit nunmehr fast 14 Jahren durch.

Es kommt jedoch immer wieder vor, dass eine ambulante Narkosefähigkeit nicht gegeben ist, da die notwendige Nachsorge in der häuslichen Umgebung oder in der Pflegeeinrichtung nicht gewährleistet werden kann. Diese Patienten können bisher nur an einer entsprechenden Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgischen Klinik stationär versorgt werden. Hier beschränkt sich die Art der Behandlungen im Moment jedoch nur auf rein chirurgische Maßnahmen. Konservierende (z.B. Füllungstherapie) oder prothetische Wiederherstellungen finden so gut wie nicht statt. An diesem Punkt setzt unser neues Projekt an. Wir sind jetzt durch die enge Kooperation mit dem Marien-Hospital in der Lage, das gesamte Spektrum der Zahnmedizin für dieses Patientengut zu erbringen.

Die Eingriffe finden direkt im Zentral OP des Krankenhauses statt. Die perioperative Versorgung (stationäre Aufnahme, Narkosevorbereitungen und stationäre Nachsorge, ggf. Unterbringung zusammen mit einer Begleitperson) erfolgt durch das Marien-Hospital Witten

Somit können auch bisher unversorgte Fälle optimal betreut werden. Anfang August hat sich bereits der Patientenbeauftragte der Bundesregierung Dr. Ralf Braucksiepe über unsere neuen Behandlungsmöglichkeiten informiert.


Tanja Malcherek (Patientenmanagement), ZA Torsten Schudlich (Leitung der Klinik)
Dr. Ralf Braucksiepe, Sebastian Schulz (Geschäftsführung Marien-Hospital Witten)

Lesen Sie mehr zu diesem Thema im Medienbericht: Mobile Einheit ermöglicht Zahnbehandlung für Risikopatienten
oder als PDF-Download: Zahnklinik-am-Marienhospital-Witten.pdf